GEBÄUDEVERSICHERUNG
JETZT KOSTENLOS VERGLEICHEN

WARUM SIE MIT UNS VERGLEICHEN SOLLTEN!

Unternehmer und Gewerbetreibende haben besondere Bedürfnisse und Ansprüche was das Thema Versicherungen angeht.

Als Versicherungsmakler haben wir uns auf genau diese Zielgruppe spezialisiert und bieten unseren Mandanten ein sehr hohes Know How und mit unseren großen Auswahl an Produktpartnern eine extrem große Markttiefe.

AUF DIESE PARTNER SETZEN WIR
BEI DER GEBÄUDEVERSICHERUNG

Die nebenstehnenden Gesellschaften stehen uns zur Verfügung um Ihr Versicherungsrisiko optimal eindecken zu können.

GEMEINSAM ZUR OPTIMALEN LÖSUNG!

Ihren Anforderungen möchten wir Gerecht werden und arbeiten dabei mit absoluter Genauigkeit. Wir nehmen für jedes Versicherungsrisiko die Herausforderung an, es optimal im Markt einzudecken und bauen dabei auf einen offenen Dialog mit Ihnen.
Stephan Schmidt
Geschäftsführer

KOSTENLOSES ANGEBOT
ZUR GEBÄUDEVERSICHERUNG

Sie benötigen für Ihr Gebäue einen passenden Versicherungsschutz?! Fordern Sie jetzt ein kostenloses Angebot an.

Sie werden zu Ihrem Gebäude durch einen gezielten Abfrageprozess geleitet. Hier Fragen wir die benötigten Daten zu Ihrem Gebäude sehr genau ab und welche Gefahren Sie in der Gebäudeversicherung gerne versichert wissen möchten. Unser Expertenteam prüft dann im Anschluss, wo und wie Ihr Gebäude am Besten und günstigsten eingedeckt werden könnte.

Wir stellen Ihnen umgehend eine überzeugende Versicherungslösung bzw. Vergleich zusammen und lassen Ihnen die Ausarbeitung per eMail zukommen.
Ausschreibung zur GEBÄUDEVERSICHERUNG

AUSSCHREIBUNG ZUR GEBÄUDEVERSICHERUNG

Ihr Gebäude hat außergewöhnliche Risikomerkmale und Sie möchten gerne einen vollständigen Marktüberblick zur Gebäudeversicherung erhalten, dann nutzen Sie einfach unseren Ausschreibungsservice.
  • umfassender Marktüberlick
  • maximale Transparenz
  • genaue Risikobeschreibung
  • Hilfe bei schwierigen Risiken

KUNDENBEWERTUNGEN

Lesen Sie auf dem unabhängigen Portal Provenexpert, wie Kunden unsere Qualität bewerten.

Schadenbeispiele

In der Lagerhalle eines großen Industriebetriebes kam es aufgrund eines Kurzschlusses an den Kabeln der Beleuchtung zu einem Brand. Da in dem Gebäude keine feuergefährlichen Stoffe gelagert wurden, war keine Löschanlage installiert, sodass sich der Brand bis zum Eintreffen der Feuerwehr ungehindert ausbreiten konnte.

Bis die Feuerwehr eintraf und den Brand endgültig gelöscht hatte, war die Lagerhalle bereits fast vollständig ausgebrannt. Die Stahlträger der Konstruktion hatten sich durch die starke Wärmeentwicklung verzogen und Teile des Daches waren eingestürzt.

Das Gebäude hatte einen Totalschaden. Die Überreste mussten abgetragen und die Halle neu aufgebaut werden. Der gesamte Aufwand für Abriss und Wiederaufbau betrug eine halbe Million Euro. Die gewerbliche Gebäudeversicherung übernahm die kompletten Kosten für Abriss und Wiederaufbau.
In einem großen Bürokomplex kam es am Wochenende im dritten von 5 Stockwerken zu einem Rohrbruch. Da das Gebäude am Wochenende nicht genutzt wird, fiel der Schaden erst am nächsten Arbeitstag auf. Da stand das Wasser jedoch bereits bis ins Erdgeschoss.

Die Trocknungs- und Reparaturarbeiten dauerten mehrere Wochen. Der gesamte Schadenaufwand betrug mehrere hunderttausend Euro. Zudem konnte die Firma, welche die Büroräume angemietet hatte, diese während der Arbeiten nicht benutzen und musste vorübergehend in einen anderen Gebäudekomplex umziehen, dadurch gingen dem Gebäudeeigentümer zusätzlich die Mieteinnahmen für diesen Zeitraum verloren.

Die gewerbliche Gebäudeversicherung übernahm neben den Kosten für die Trocknungs- und Reparaturarbeiten auch den entstandenen Mietausfall, da dies vertraglich so geregelt war. Insgesamt wurde ein Regulierungsbetrag in Höhe von 230.000 € übernommen.

AKTUELLE ARTIKEL ZUM THEMA GEBÄUDEVERSICHERUNG

Wir veröffentlichen regelmäßig neue Beiträge über interessantes uns wissenswertes zur Gebäudeversicherung, damit Sie mit immer auf dem Laufenden bleiben.
Blog
Individuelle Gebäudeversicherung - Die optimale Absicherung für Ihre Gewerbeimmobilie

Ganz gleich ob durch Fahrlässigkeit, Naturkatastrophen oder Vandalismus: Um sich und das eigene Kapital als Eigentümer von Gewerbeimmobilien zu schützen, ist eine Gebäudeversicherung empfehlenswert. Doch was muss eine solche Versicherung beinhalten und lässt sich diese auch individuell an die eigenen Bedürfnisse anpassen?

Blog
Als Gebäudeeigentümer abgesichert gegen Elementarschäden

Sind Sie und Ihr Eigenheim gegen jegliche Schäden - also auch bei Unwetter und weiteren Naturgewalten - abgesichert? Wir geben einen Überblick, worauf Sie achten sollten und wann eine Elementarschadenversicherung sinnvoll ist.

DIESE THEMEN KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

Sie benötigen neben der Gebäudeversicherung weitere Absicherungen für Ihr Unternehmen oder Gewerbe, dann könnten Sie die nebenstehenden Versicherungslösungen ebenfalls für Sie interessant sein.

Neben der Gebäudeversicherung beraten wir Sie gerne zu allen weiteren Themen der gewerblichen Versicherungen.

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe?

Unsere kompetenten Mitarbeiter stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Egal ob telefonisch, per eMail oder über unser Kontaktformular.

Die häufigsten Fragen

Sie besitzen ein Gebäude, welches gleichzeitig als Geschäftsgebäude und Privatgebäude genutzt wird und sind sich nicht sicher, ob dieses mit einer privaten oder einer gewerblichen Gebäudeversicherung versichert werden kann?

Hierfür gibt es eine ganz einfache Regel. Ein Gebäude wird dann als Gewerbegebäude versichert, wenn die gewerbliche Nutzung bei mindestens 51 % liegt. Hierbei wird je nach Tarif entweder die genutzte Fläche oder die Anzahl der privat und gewerblich genutzten Anteile zugrunde gelegt.

Ist die gewerblich genutzte Fläche Ihres Gebäudes also höher bzw. übersteigt die Anzahl der gewerblich genutzten Einheiten die der privat genutzten Einheiten, so müssten Sie Ihr Gebäude mit einer gewerblichen Gebäudeversicherung versichern.
Ja, als Besitzer eines gewerblichen Gebäudes benötigen Sie auf jeden Fall eine Gebäudeversicherung. Auch wenn Sie selbst oder die eingemietete Firma bereits eine Inhaltsversicherung abgeschlossen haben.

Denn die Gebäudeversicherung versichert das Gebäude und die Gebäudebestandteile, wie z.B. das Dach, die Rohre, die Sachen die fest mit dem Gebäude verbunden sind etc. Die Inhaltsversicherung versichert lediglich die in das Gebäude eingebrachten Sachen, wie z.B. Schreibtische, Büromaterial, Vorräte, Maschinen und Geräte u.s.w.

Mit einer Inhaltsversicherung ist also nicht das Gebäude selbst versichert, sondern nur die in das Gebäude eingebrachten Sachen. Kommt es zu einem Schadensfall an dem Gebäude selbst, wäre dieser ohne eine gewerbliche Gebäudeversicherung nicht versichert. Daher ist eine Gebäudeversicherung trotz bereits vorhandener Inhaltsversicherung unbedingt erforderlich.
Neben den Standard-Gefahren Feuer, Leitungswasser, Sturm und Hagel können in der gewerblichen Gebäudeversicherung noch einige zusätzliche Gefahren versichert werden.

Zu den zusätzlich versicherbaren Gefahren zählen...

...die Glasversicherung:
Mit der Glasversicherung kann die gesamte Gebäudeverglasung an Fenstern und Türen gegen Beschädigung und Zerstörung durch z.B. Unachtsamkeit versichert werden. Man unterscheidet zwischen zwei Formen, zum einen können nur die Gläser des allgemeinen Gebrauchs versichert werden, hierzu zählen z.B. Türen und Fenster im Treppenhaus des Gebäudes, zum anderen kann auch die gesamte Gebäudeverglasung versichert werden.

...weitere Elementargefahren:
Hierzu zählen u.a. Überschwemmung durch Rückstau, Erdbeben, Erdsenkung, Erdrutsch, Schneedruck. Je nach Lage des Gebäudes ist dieser Einschluss in die gewerbliche Gebäudeversicherung eine sinnvolle Ergänzung.

...die EC-Deckung:
Die EC-Deckung oder auch "extended coverage" ist eine erweiterte Deckung der gewerblichen Gebäudeversicherung. Hierdurch sind Szenarien versichert, die eigentlich vom Versicherungsschutz ausgeschlossen sind. Dazu zählen u.a. innere Unruhen, böswillige Beschädigung, Streik und Aussperrung sowie Wasserlöschanlagen-Leckage.

...unbenannte Gefahren:
Der zusätzliche Einschluss der unbenannten Gefahren in der gewerblichen Gebäudeversicherung umfasst eine sogenannte Allgefahren-Deckung. Dies bedeutet, dass hier alle möglichen Schadensszenarien versichert sind, welche nicht ausdrücklich vom Versicherungsschutz ausgeschlossen sind. Zu den Ausschlüssen zählen z.B. Streik, innere Unruhen, Beschädigung und Zerstörung durch Verschleiß oder Abnutzung.

...die Mietausfalldeckung:
Die Mietausfalldeckung ist besonders für Gebäudeeigentümer, welche Teile Ihres Gebäudes oder das gesamte Gebäude vermieten, eine sinnvolle Ergänzung zum Versicherungsschutz der gewerblichen Gebäudeversicherung. Über die Mietausfalldeckung wird in Folge eines versicherten Schadensereignisses der entstandene Mietausfall ersetzt, wenn das Gebäude aufgrund von den notwendigen Sanierungsmaßnahmen vom Mieter nicht mehr genutzt werden kann.

...die Gebäudetechnik:
Zur Gebäudetechnik gehören z.B. die Klimaanlage des Gebäudes oder am Gebäude montierte elektronisch bedienbare Sonnenblenden. Die Gebäudetechnik kann durch diesen zusätzlichen Einschluss in der gewerblichen Gebäudeversicherung gegen unvorhergesehene Zerstörung oder Beschädigung, wie z.B. Kurzschluss, Überspannung, Bedienfehler oder Diebstahl versichert werden.
VCU24 GmbH

Wir sind ein unabhängiger Versicherungsmakler mit einem Portfolio von aktuell 99 Versicherungsunternehmen.

Anschrift

VCU24 GmbH
Steinkopfstr. 2
61231 Bad Nauheim

06032 70 760 70
© 2007 - 2021 VCU24 GmbH - Alle Inhalte unterliegen unserem Copyright.